Feiern bleibt wichtig ...

Eigentlich ist alles, was Kirche und ihre Mitglieder tun, "Gottesdienst".
Sich für Gutes, Gerechtigkeit, Frieden und die Erde einsetzen, das ist nach der Bibel alles Gottesdienst.

Nicht alles ist jedoch Ritual, Feier, Vergegenwärtigung, Liturgie, wie das üblicherweise als "Gottesdienst"
im engeren Sinne verstanden wird. Und darum geht es auf dieser Seite.

Auch diese Feiern sind vielfältig und ganz unterschiedlichen Gelegenheiten angepasst.
Von Feiern für kleinere Kinder über meditative Liturgien bis hin zu musikalischen und anderen Inszenierungen
bei besonderen Gelegenheiten gibt es auch bei uns sehr vieles.

Ein paar Beispiele:
• Sonntags- (z.T. Freitagabend-) Feiern mit Predigt, Musik, Gesang, Gebet, ev. Abendmahl
• Predigtreihen zu spannenden Themen, Fragen und Texten (nach Ansage)
• Meditative (Abend)Feiern mit viel Stimmung, Stille und Gesang ("7x7-Gottesdienste"- letzter So. im Monat)
• "Fyr mir Lyb u Seel" für/mit kleineren Kindern und ihren Familien (ca. 1x / Quartal) 
• Segnungsfeiern für Schul- u. Kindergarten - Eintretende u. Familien
• Festtags-Einstimmungen, z.B. Ostermorgen od. Adventsbeginn
• Feier des Kirchen- und "Laien"- Sonntags (im Februar)
• Feier des internationalen Weltgebets-Tages (Anfang März)
• Gottesdienste zu ökumenischen Aktionszeiten (Brot für Alle / Fastenopfer)
• jährliche Waldgottesdienste (zusammen mit der Nachbargemeinde Bolligen - Mitte August)
• Christnachtfeiern mit "Swinging Christmas" - Advents-Chor
• Musikalisch-konzertante Gottesdienste (nach Ansage)

Lassen Sie sich anregen. Es hat bestimmt einiges auch für Sie dabei.
(Details laufend in der Agenda oder einzelnen Unterseiten)

Eine Übersicht der kommenden Gottesdienste finden Sie entweder auf der allgemeinen Agenda oder hier.